Kostenloses Schnittmuster – Überzug für Fahrradsitz

Ich will eigentlich noch gar nicht daran denken, doch das letzte Wochenende hat mir deutlich gemacht, dass der Herbst vor der Tür steht. Jetzt erwarten uns wieder viele Regentage, Wind und nicht zuletzt die ersten Schneeflocken.
Viele von euch sind tagtäglich mit dem Rad unterwegs und bringen die Kinder zur Tagesmutter, in die Krippe oder den Kindergarten. Wer keinen überdachten Stellplatz hat ist daher immer dankbar für einen Überzug für den Kinder-Fahrradsitz.

Auch ich möchte mir dieses Jahr einen nähen, nachdem ich es die vergangenen Jahre nicht geschafft habe. Da ich jedoch notgedrungen viel mit dem Auto unterwegs bin, ist es bei mir nicht ganz so dringend.
Ich war schön öfters kurz davor mir einen solchen Bezug zu kaufen, doch sind die meist gar nicht so günstig. Da hat es mir widerstrebt, wohl wissend, wie einfach es doch ist diese Bezüge zu nähen, und tolles Wachstuch habe ich auch noch im Haus.

Wer Lust hat und mal eine halbe Stunde bis eine Stunde Zeit aufbringen kann, der wird viel Freude haben beim Nachnähen dieses tollen und vor allem praktischen Regenschutzes, der den Fahrradsitz vor Näse und Schmutz schützt.
Die liebe Pattydoo hat es mal wieder geschafft, in wenigen Bildern genau zu erklären wie es funktioniert, dafür müsste man noch nicht einmal lesen können. Und doch sollte man sich an die Maße halten, die hier vorgeben werden.

Kostenloses Schnittmuster - Bezug für einen Fahrradsitz nähen
(Bildquelle: www.pattydoo.de)

Kostenlose Anleitung für einen Fahrradsitzbezug

Die Anleitung erklärt Schritt für Schritt, wie man den Regenbezug für den Fahrradsitz näht. Schnappt euch einfach einen farbenfrohen Wachstuchstoff, ein Gummiband bzw. eine Gummikordel, einen Reflektorstreifen und eure Nähmaschine, schon kann’s losgehen.

Ein Schnittmuster zum Download in dem Sinne gibt es diesmal nicht, aber das braucht es auch gar nicht, denn die genauen Maße sind im Detail aufgeführt.

Ihr werdet begeistert sein, denn schon nach wenigen Minuten habt ihr euren fertigen Regenbezug für den Fahrrad-Kindersitz genäht. Wer Lust hat, kann sich in meiner großen Schnittmuster-Übersicht noch weitere Projekte ansehen, alle mit kostenlosen Schnittmustern und meist sehr detaillierter Anleitung.

Zubehör für euren perfekten Fahrradsitz-Bezug

Das Wachstuch sollte nicht zu anfällig für Schmutz und Flecken sein, und doch hübsch aussehen. Die Auswahl ist groß. Je bunter und gemusterter, desto weniger sieht man den Schmutz, also nur Mut bei der Wahl des Stoffes.
Statt einem Reflektorband könnt ihr auch einfach solche Reflektor-Sterne auf den Bezug bügeln, vergesst aber nicht, diese nicht direkt sondern nur mit einem Tuch dazwischen zu bügeln, da sonst sowohl der Stern als auch das Wachstuch schmilzt.
Gummikordeln gibt's in allen erdenklichen Farben und Längen. Peppt eure Projekte ein wenig auf und findet immer den richtigen Ton. Mit diesem Gummiband könnt ihr ganz einfach den Überzug für den Fahrradsitz befestigen.
Zur Fertigstellung des schönen Bezugs benötigt ihr noch diese Kordelklemme, denn nur so könnt ihr die Gummikordel immer wieder fixieren und lockern. Wer sich unsicher ist diese Menge zu bestellen, sollte gleich noch ein paar Turnbeutel und ähnliches nähen. 😉
Mit diesen tollen und praktischen Stoffklammern, bleiben eure Stoffe immer an Ort und Stelle. Ich selbst nutze sie sehr gerne und es geht oft wesentlich schneller als mit Sicherheitsnadeln. Eine klare Kaufempfehlung für Anfänger und Profis.

Speak Your Mind

*