Fotos auf Holz übertragen

Bilderrahmen waren einmal. Jetzt kann man ganz einfach und für wenig Geld seine eigenen Kunstwerke schaffen um das Zuhause mit Familienfotos und Bildern schöner Erinnerungen aufzuhübschen.

Diesmal möchte ich euch zeigen, wie man Fotos auf Holz übertragen kann.
Schon seit längerer Zeit sehe ich immer wieder auf Pinterest, wie toll man mit Bildern auf Holz sein zuhause aufpeppen kann. Vergesst schnöde Bilderrahmen die es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Nehmt euch lieber ein klein wenig Zeit um die Bilder auf Holz zu kopieren. Egal ob es sich um zugeschnittene Holzbalken oder tatsächlich Baumscheiben handelt, die Bilder machen immer was her.

Ich habe es das erste Mal probiert. Die Idee spukt schon seit langen in meinem Kopf herum und ich musste es einfach machen. Im Internet las ich ein paar Anleitungen, die meist auf Englisch waren, und suchte mir ein paar Tipps und Tricks zu dem Thema raus.
Kleine zugeschnittene Holztäfelchen hätten es auch getan, doch die Variante mit den Baumstammscheiben war mein Favorit. Also bestellte ich mir bei eBay einen Karton voller frischer Holzscheiben. Das werde ich allerdings nicht nochmals machen, denn die Scheiben mussten erst ein paar Tage trocknen. Die Scheiben muss man getrennt voneinander trocknen, da sie sonst schimmeln. Beim nächsten Mal würde ich die Holzscheiben lieber in einem Baumarkt oder in einem Bastelshop kaufen, diese sind dann schon komplett trocken, so muss man nicht mehr mit dem Basteln warten.

Ansonsten muss man nicht viel vorbereiten. Die Bilder die ihr auf das Holz übertragen wollt müsst ihr am Rechner horizontal spiegeln und dann auf einem Laserdrucker auf normales Papier ausdrucken. Mit einem Tintenstrahldrucker funktioniert es laut der Aussage einiger Tester gar nicht oder nicht so gut.
Da man normalerweise keinen Laserdrucker daheim hat, bin ich schnell zum Copyshop gelaufen und habe mir meine Bilder dort im gewünschten Format ausdrucken lassen, das war kein Problem.

Für das Übertragen braucht man einen speziellen Kleber, der sowohl auf dem Holz als auch auf dem Bild aufgetragen werden muss. Hierfür gibt es bei Amazon ein spezielles Set, dieses ist perfekt für jeden Einsteiger und diejenigen die „nur“ ca. 10 bis 13 Bilder übertragen möchten, dafür sollte es ausreichen. Im Set enthalten ist der Foto-Transfer-Potch, ein Pinsel zum bestreichen, ein Spatel aus Kunststoff um das Bild nach dem Auftragen des Klebers glatt zu streichen, und ein Klarlack um das Bild nach dem Trocknen damit zu bestreichen, das Bild ist somit vor Schmutz und anderem geschützt und die Farben kommen zudem noch intensiver zum Vorschein.

Mit diesem Set habe ich begonnen. Es eignet sich perfekt für alle, die schnell und unkompliziert ein solches Projekt umsetzen wollen. Der Foto-Transfer-Potch reichte bei mir für ca. 13 große Bilder die ich auf Holzscheiben übertragen habe.
Dieses Buch „Foto-Wohnsinn" ist eine tolle Geschenkidee für Bastelfans. Hier findet man zahlreiche Projekte um Bilder auf die unterschiedlichsten Oberflächen zu übertragen und somit in Szene zu setzen. Tolle und kreative Geschenkideen müssen nicht immer teuer sein.
Passend gibt es das Foto-Transfer Starter-Set. Hier ist das Buch „Foto-Wohnsinn" bereits als Softcover enthalten. Der Beschenkte kann somit direkt loslegen. Meist ist die Hürde, sich alle „Zutaten" erst beschaffen zu müssen. Das fällt hier praktischerweise weg. Eine tolle Geschenkidee für Groß und Klein.
In den USA wird vor allem dieser Mod Podge verwendet. Dies ist ein super Starter Pack für den Foto-Transfer mit allen notwendigen Klebern. Auch hier ist ein Klarlack enthalten um das Bild zu versiegeln. Zudem ist sogar ein Glitzer-Lack dabei, um dem Bild etwas mehr Pfiff zu verleihen. Coole Idee!


Bilder und Fotos auf Holz übertragen – Die Anleitung

  1. Das passende Holz besorgen. Am besten eignet sich glattes Holz, z.B. zugeschnittene Holzbalken aus dem Baumarkt.
  2. Das Holz gegebenfalls etwas abschleifen, sollte es geriffelt sein, wie in meinem Fall (Schleif-Schwamm).
  3. Das gewünschte Bild mit einem Laserdrucker ausdrucken.
  4. Das Bild zurechtschneiden und alle Utensilien zurechtlegen.
  5. Das Holz, als auch das Bild mit dem Foto-Transfer-Potch (bzw. Mod Podge) bestreichen und aufeinanderlegen, zudem mit Spatel glatt ziehen. Die Kleberreste mit einem feuchten Tuch wegwischen und zügig arbeiten.
  6. Das Bild 10 Minuten mit dem Fön auf höchster Stufe trocken fönen oder alternativ 24 Stunden im Raum trocknen lassen.
  7. Nach dem Trocknen das Papier nun mit einem feuchten Schwamm abrubbeln. Keine Sorge, das Bild löst sich nicht so schnell ab, da kann man sogar mit dem Fingernagel noch Kleber- und Papierreste entfernen ohne das etwas passiert.
  8. Das Bild nun nochmals trocknen lassen und anschließend mit Klarlack/Glanzlack überziehen. Fertig ist das tolle Bild auf Holz!

Im Baumarkt werde ich nun noch einen Holzbohrer besorgen um hinten ein Loch zu bohren, so lässt sich das Bild wunderbar aufhängen. Alternativ kann man auch spezielle Haken für Bilderrahmen besorgen, die man einfach in das Bild nagelt.

Tipp: Den Kleber sowohl auf dem Holz als auch auf dem Bild nur dünn auftragen. Der überschüssige Kleber lässt sich am Ende nur schwer entfernen. Mit einer dünnen Schicht funktioniert es wunderbar.

fotos bilder auf holz uebertragen anleitung
(Foto-Shooting by Denise Stock Fotografie in München)

Comments

  1. Wie passend! Danke für den Post mit Anleitung. Das habe ich gesucht 🙂

  2. nora engeli says:

    Ich habe keine zeit mehr, mir diesen Kleber noch zu bestellen. Kann man alternativ auch etwas anderes benutzen, das es zu kaufen gibt? ???? es sieht toll aus aber ich stehe etwas unter Zeitdruck!

  3. Alexa says:

    Wow!
    Endlich mal eine Anleitung zum nachmachen wie man sich das wünscht…
    1. auf deutsch
    2. mit tip’s und Fotos
    3. passende Seiten zum kaufen
    Echt klasse ???

  4. Bei mir lösen sich die leider die Bilder mit ab.
    Gibt es Tipps wie man das vermeiden kann?

    • Hallo Alessa,
      das war bei mir nicht der Fall. Ich kann mir das nur dadurch erklären, dass die Holzoberfläche vielleicht ZU glatt war und die Farbe dadurch nicht haften konnte. Am besten wäre es vielleicht die Oberfläche mit einem Schleifschwamm vorher anzurauhen, damit die Farbe besser vom Holz aufgenommen wird.
      Hat es letztlich geklappt?
      Liebe Grüße,
      Melanie

      • Christin says:

        Hey,
        Meinst du es funktioniert auch mit Fotopapier?

        Ich habe leider überlesen, dass du normales Papier verwendet hast 🙁

        Habe leider nur einen Versuch

        Liebe Grüße.

  5. Sabrina says:

    Wie lange in etwa dauert es, bis sich das Papier löst?

  6. Sabrina says:

    Bei mir dauert es so lange beim rubbeln. Normal?

    • Liebe Sabrina,
      das kann sein. Es kommt auch immer auf das Holz und die Menge an Kleber an. Wenn es sehr rauhes Holz ist, dann braucht man länger um das Papier abzutragen. Am besten ein wenig mit einem Schwamm aufweichen lassen und dann nochmals probieren. Hat es denn geklappt?
      Liebe Grüße,
      Melanie

  7. Rinchen2411 says:

    Geht das auch mit servuettentechnik kleber?

    • Hallo Rinchen,

      das kann ich Dir leider nicht mit Sicherheit sagen, aus dem Bauch raus würde ich sagen ja. Vielleicht probierst Du es einfach an einer kleinen Stelle aus.

      Liebe Grüße,
      Melanie

  8. Hallo,
    welcher Durchmesser der Holzgröße eignet sich denn am besten?
    LG

    • Hallo Sophie,

      das kommt natürlich immer auf die Größe der Bilder an, aber bei mir hatten sie in etwa einen Durchmesser von 20cm.
      Ich wünsche Dir viel Spaß beim Umsetzen.

      Liebe Grüße,
      Melanie

  9. Hallo Melanie,
    Erstmal ein großes Dankeschön für dieses DIY aber ich würde gerne wissen in was für einer Größe ich das Bild und das Holz haben sollte. In was für einer Größe hast du es gemacht?

  10. Hallo ich finde die Idee super ich habe nur eine Frage oder zwei 😉muss es ein Laserdrucker sein oder kann ich auch ein ganz normalen Drucker nehmen? Und welcher Kleber eignet sich am besten?
    Vielen Dank im voraus.
    LG Wiebke

    • Hallo Wiebke,
      es muss tatsächlich ein Laserdrucker sein. Ich war deshalb im Copyshop. Kleber habe ich im Beitrag beschrieben und empfohlen.
      Liebe Grüße,
      Melanie

      • Hallo Melanie,
        danke für deine schnelle hilfreiche Antwort.
        Ich habe das mit dem Kleber irgendwie überlesen.Danke nochmal 😉
        Liebe Grüße
        Wiebke

  11. Mit malmittel ( gibt’s im Baumarkt) als Kleber funktioniert es auch super. 👍🏼

  12. Geht mod pogde auch:)?

  13. Hab dieses Tutorial auf pinterest gefunden, nachgemacht und 👏 .
    Super geworden durch die tolle Anleitung.

  14. anne lambert says:

    Is it possible to find the instructions in English? Thank You.

  15. Hi Melanie, druckt man das Foto auf normalem Fotokopierpapier aus?

    • melanie says:

      Liebe Petra,
      entschuldige die späte Antwort, aber ja, auf ganz normalem Papier, wichtig ist nur, dass es mit einem Laserdrucker gedruckt wurde.
      Liebe Grüße,
      Melanie

  16. Marion says:

    Ich war total erstaunt das ich das hier finde…
    Ich habe diese idee seid gut 10 jahren im kopf nur war ich nie so schau das so machen zu wollen.
    Ich wollte normale Fotos ausdrucken u so auf zu kleben aber das hier ist ja viel besser 🙂

Speak Your Mind

*